TSV Heumaden | Aktuelles | Neuigkeiten | Einzelansicht

Einstellung Sportbetrieb TSV Heumaden

Einstellung Sportbetrieb TSV Heumaden

Mit sofortiger Wirkung erfolgt bis auf Weiteres die Einstellung des kompletten Sport- und Trainingsbetriebs beim TSV Heumaden.

Die Stadt Stuttgart untersagt mit sofortiger Wirkung und bis auf Widerruf, wegen der Corona-Infektionen (COVID-19) und zum Schutz der Bevölkerung, auch Veranstaltungen unter 1.000 Teilnehmer und gleichzeitig auch den allgemeinen Sport- und Trainingsbetrieb in allen Sportvereinen. Ebenso wurden alle städtischen Bäder mit sofortiger Wirkung geschlossen, so dass auch die aktuellen Kurse unsere Schwimmschule ausgesetzt werden müssen.
Ebenso hat der WLSB aktuell die Empfehlung an alle Württembergischen Sportvereine ausgesprochen, umgehend den Sport-, Trainings- und Kursbetrieb bis mindestens nach den Osterferien auszusetzen.

Die Einstellung des Sportbetriebs beim TSV Heumaden wird vorerst aus oben genannten Gründen bis einschließlich Sonntag 19. April 2020 erfolgen. Über mögliche Anpassungen oder Änderungen werden wir Sie kurzfristig und entsprechend über E-Mail und auf unserer Internetseite informieren.
Bitte beachten Sie auch, dass alle Sportanlagen des TSV Heumaden während des angeordneten Aussetzens des Sport- und Trainingsbetriebs komplett geschlossen sind und auch nicht für den nicht organisierten und privaten Sportbetrieb genutzt werden dürfen. Ausgeschlossen von dieser Maßnahme ist die TSV Vereinsgasstätte „Restaurant deux Greks“.

Ebenso möchten wir Sie schon heute darüber informieren, dass hiermit auch die für den 27. März 2020 angesetzte Hauptversammlung abgesagt ist. Ein Ersatztermin wird rechtzeitig über die bekannten Wege kommuniziert.
Das Hauptziel dieser Maßnahmen ist es, die Infektionskette von COVID-19 zu unterbrechen und die Geschwindigkeit der Ausbreitung zu reduzieren. Dabei steht jeder Einzelne in der Verantwortung, die Ausbreitung durch sein eigenes Handeln zu unterbinden. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie bitten, insbesondere zu ihrem eigenen, aber vor allem zum Schutz von Dritten, die vom Robert-Koch-Institut (RKI) ausgesprochenen Empfehlungen unbedingt zu beachten:

Wie auch bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen, schützen Husten- und Nies-Etikette, gute Handhygiene sowie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angebracht. Reisende, welche sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sollten - unabhängig von Symptomen – mindestens 14 Tage unnötige Kontakte mit Dritten vermeiden und nach vorläufig zu Hause bleiben. Dies gilt auch für in diesem Zeitraum auf Corona negativ getestete Personen.
 
Mit sportlichen Grüßen

Ihr Vorstand des TSV Heumaden